2022 | 2023

Lehrkooperationen

Urbane Gesellschaft im Digitalzeitalter

Zur Theorie und Praxis eines ‚Informationellen Rechts auf Stadt‘
Wissenschaftliches Seminar
 der TH Köln & Universität zu Köln
Sommersemester 2022
Dozent: Nils Julian Meiss

Das Seminar macht sich zur Aufgabe, der wechselseitigen Bedingtheit von Urbanisierung und Digitalisierung nachzugehen und entsprechende Implikationen für die Analyse von Gesellschaft, Raum und Stadt zu finden. Inspiriert durch die Theorien Henri Lefebvres sollen konkrete Praktiken der Vernetzung, Begegnung, des Umformens, Teilhabens und Aneignens im städtischen Alltagsleben untersucht und hergestellt werden. Im Fokus steht die Frage, wie eine ‚digitalisierte‘ Gesellschaft Raum produziert und welche urbanen, politisch-emanzipativen Momente daraus erwachsen. Hierzu sollen zentrale Argumente der Debatten um bspw. digitalen Kapitalismus, Plattform-Urbanismus, Digitalisierung städtischer Infrastrukturen, Smart City, Virtualisierung des Urbanen und digitale Kultur evaluiert werden. So geht es auch darum, ideologische Charakteristika von Digitalisierungsstrategien zu identifizieren und imaginierte Zukünfte des Digitalen auf ihren utopischen oder dystopischen Gehalt zu befragen. 

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen der Köln International School of Design der TH Köln (BA+MA Integrated Design) und der Universität zu Köln (MA Ethnologie) und findet als Blockveranstaltung in Präsenz statt.

Online-Vorbesprechung: 06.04.2022, 15 Uhr
Block 1: Theorien, Begriffe, Analysen (KISD, Raum 243)
06.05.2022, 10-15 Uhr & 07.05.2022, 10-15 Uhr
Block 2: Konzeption, Recherche, Spurensuche (KISD, Raum 240)
03.06.2022, 10-15 Uhr & 04.06.2222, 10-15 Uhr
Block 3: Projektpräsentationen (KISD, Raum 240)
25.06.2022 ab 10 Uhr ganztägig

Kritische Stadtforschung

…und die Frage des Urbanen
Wissenschaftliches Seminar
 der TH Köln & Universität zu Köln
Wintersemester 2021 | 2022
Dozent: Nils Julian Meiss

Das Seminar macht sich zur Aufgabe, Geschichte und Theorie der Stadt zu thematisieren. Neben ausgewählten Klassikern der Stadtforschung sollen insbesondere neuere Zugänge gelesen und kritisch diskutiert werden. Ziel ist es, zentrale Theorien, Methodologien und Positionen der wissenschaftlichen Debatten über Stadt kennenzulernen und mit eigenen/anderen Vorstellungen und Praktiken zu konfrontieren. Dazu sollen vor allem wissenschaftliche Begriffe und Konzepte besprochen, aber auch alltägliche Denk- und Sprachfiguren, die sich um Stadt ranken, einbezogen werden. Die Auswahl der Schriften und Texte basiert – neben der Vermittlung von Grundlagenwissen – auf der Idee, diverse Perspektiven auf Stadt zu kombinieren und Möglichkeiten der Kritik, Aneignung und Veränderung von Stadt zu suchen. Die Reflexion dieser wissenschaftlichen Praxis ist ebenfalls Teil der Agenda. 

Das Seminar ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen der Köln International School of Design der TH Köln (BA+MA Integrated Design) und der Universität zu Köln (MA Ethnologie) und findet im Zeitraum vom 13. Oktober 2021 bis 2. Februar 2022 jeweils mittwochs von 15.00 bis 17.00 Uhr statt. Das Online-Seminar wird durch Stadtspaziergänge – „Stadtwandern“ – in Köln ergänzt.